31. Januar 2020 Jahreshauptversammlung

IMG_4510 (1)
14.12.2019 Jugendkonzert in der Fächerresidenz
1. Januar 2020

31. Januar 2020 Jahreshauptversammlung

IMG_4866_1 (1)
Wie jedes Jahr am letzten Freitag im Januar hatte der Musikverein „Harmonie“ Linkenheim-Hochstetten seine Jahreshauptversammlung im Musikerheim an der Karlsruher Straße.

Nach der musikalischen Einstimmung durch das Blasorchester, eröffnete der erste Vorstand Peter Wildschütz die Versammlung und begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder. Unter den Gästen diesmal auch Bürgermeister Möslang sowie der Bezirksvorsitzende des Blasmusikverbands Karlsruhe, Bezirk Pfinz, Reinhold Martinkowitsch. Neben den Berichten der verschiedenen Verwaltungsämter standen auch Neuwahlen auf der Tagesordnung.

Insgesamt ein wieder ein gutes Jahr für den Musikverein. Das Musikfest auf der Insel Rott konnte bei bestem Wetter wieder stattfinden, wenn auch im Vorfeld die spannende Frage war, ob den auch die Brücke auf die Insel Rott noch offen wäre. Sie war es und die Besucher kamen zahlreich. Beim Dorffest hätte man sich insgesamt etwas mehr Ergebnis gewünscht. Ein Premiere war, das man sich zu diesem Dorffest entschlossen hatte, den Bierstand mit dem Turnverein gemeinsam zu betreiben um der Duplizität gleicher Bierwagen auf dem Fest aus dem Weg zu gehen. Geprägt hat das vergangene Jahr auch einige größere Instandhaltungsarbeiten am Musikerheim. Etwas ausführlicher ging der erste Vorsitzende auf den, etwas langatmigen Prozess, bis die neue Gasleitung zum Musikerheim verlegt werden konnte. Der Antrag an die Gemeinde wurde hierzu bereits Ende 2018 gestellt und eine Bearbeitungszeit von 15 Wochen wurde zugesagt. Nun denn, seit Anfang 2020 ist die neue, umweltfreundliche Gasheizung in Betrieb. Es läuft.

Ein besonders erfreulicher Punkt ist immer, wenn Mitglieder über viele Jahre ihrem Hobby treu sind. So konnte Reinhold Martinkowitsch den Mitgliedern Antonia Kuhn, Vanessa Weber und Patrick Kampermann für 10 Jahre die Ehrennadel in Bronze überreichen. Für 20jährige Mitgliedschaft erhielt Christoph Scheeder die Verbandsehrennadel in Silber.

Erfreulich auch der Bericht aus der Jugend. Hier haben letztes Jahr 4 Musiker das Jungmusikerleistungsabzeichen abgelegt. Auch konnte man auf eine stattliche Anzahl von Auftritten des Jungendorchesters zurückblicken.

Der Kassenbericht brachte keine Überraschungen mit sich. Trotz einiger Investitionen in das Vereinsheim hat der Verein eine solide Finanzgrundlage, was auch von den Kassenprüfern bestätigt wurde.

Bei den Neuwahlen folgte Frank Urban als neuer Kassier auf Nadine Steinhübel, welche für diese Amt nicht mehr zur Verfügung stand. Sie ist künftig weiterhin als Beisitzerin in der Verwaltung aktiv. Zu den bestehenden Beisitzern wurden noch zusätzlich Regina Wiehr und Yvonne Bressem in die Verwaltung gewählt. Birgit Menzel wurde als stellvertretende Musikervorständin gewählt.

Allen Gewählten herzlichen Dank für die Bereitschaft Verantwortung im Verein zu übernehmen und einen guten Start.
Mit einem Ausblick auf das neue Jahr, aber auch bereits auf 2021, dem Jahr des 100 jährigen Vereinsjubiläums beendete der Vorstand die Versammlung.