17.10.2021 Tag der Blasmusik

Helden-Plaketten
100 Jahre Musikverein „Harmonie“ Linkenheim-Hochstetten
19. Oktober 2021

17.10.2021 Tag der Blasmusik

Tag der Blasmusik (1)
Das Festwochenende anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Musikvereins liegt nun schon fast zwei Wochen zurück. Mittlerweile sind die letzten Aufräumarbeiten weitestgehend erledigt und das Vereinsleben geht wieder mehr oder weniger in den Normalbetrieb über.
Wie bereits in der letzten R(h)einschau kurz erwähnt fand an dem Jubiläumswochenende, neben dem großen Ehrenabend am Freitag am Sonntag auch ein Tag der Blasmusik statt. Im Vergleich zum 75. Geburtstag, an dem der komplette Rathausplatz mit einem Festzelt überdacht wurde, war dieses Jahr alles etwas kleiner. Wir wissen ja warum. Dennoch hatte auch dieses Ereignis seine Qualitäten.

Der Rathausplatz war zünftig geschmückt, die Küche hatte sich mit Weißwürsten und Obatzda dem Ereignis entsprechend angepasst. Unsere Bläserjugend hatte sich mit einem reichhaltigen Kuchenbuffet einen Zuschuss für das nächste Probenwochenende erarbeitet. Für die passende musikalische Unterhaltung sorgten unsere Gastkapellen aus Daxlanden, Spöck und Stupferich .
Es war den Musikern sichtlich anzumerken, dass sich ein Hunger auf Auftritte in den letzten Monaten angestaut hatte, was dann auch direkt in Spielfreude umgesetzt wurde. Ebenso bei den zahlreichen Gästen war die Erleichterung zu spüren, dass es endlich wieder Veranstaltungen gibt. Dem tat dann auch das etwas kühle, Hochnebel verhangene Herbstwetter keinen Abbruch.
Einen musikalischen Farbtupfer setzte die Alphornbläsergruppe um Manfred Metz aus Linkenheim-Hochstetten. Die ursprüngliche Entstehung des Alphorns liegt im dunkeln der Geschichte, doch haben auch schon unsere Vorfahren auf ausgehöhlten Hölzern Naturtöne hervorgebracht. Mittlerweile ist das Alphorn auch außerhalb der Alpen weit verbreitet und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Die, teils dreistimmigen alpenländischen Stücke fanden beim Publikum großen Zuspruch.

Gegen Abend hatte es die geballte Bläserkraft dann auch tatsächlich geschafft, den Hochnebel zu vertreiben und die Sonne trat hervor. Leider war dann jedoch das Fest zu ende.
Vielleicht ergibt sich ja mal wieder die Gelegenheit und heißt: „Herzlich willkommen zum Tag der Blasmusik auf dem Rathausplatz“.